de:lang="de-DE"
1
https://www.panoramaaudiovisual.com/en/2021/11/16/sony-new-venice-2-film-camera-interchangeable-8-6k-sensor/

Sony - Venedig 2 außen

Das Flaggschiff von Venedig Sony entwickelt sich in Venice 2, einer Lösung, die mit einem kompakteren Gehäuse, interner X-OCN-Aufzeichnung und der Möglichkeit ausgestattet ist, sowohl den neuen 8,6K-Sensor als auch den ursprünglichen 6K-Sensor des Venice zu verwenden.

Die Venedig 2 Modell, das mit dem ursprünglichen Venedig koexistieren wird, zeichnet sich durch ein Vollbild 8,6K (8640×5760) CMOS Sensor und bietet einen Gesamtspielraum von 16 Schritte und das gleiche Farbtechnologie wie das ursprüngliche Venedig. Weitere Highlights sind a Einzigartiger Dual-Base-ISO 800/3200-Modus, mit dem Filmemacher Bilder bei einer Vielzahl von Lichtverhältnissen aufnehmen können.

Das CineAlta Venice 2 unterstützt alles von Vollbild (einschließlich anamorphotischem Vollbild) bis Super 35 mm, mit einem Mindestauflösung von 4K. Diese Vielseitigkeit soll alle Kameraleute davon überzeugen, die neue Kamera von Sony als „vielseitig“ für „jede Art von Produktion“ zu sehen.

Die Venice 2-Kamera mit 8,6K-Sensor soll ab sofort ausgeliefert werden Februar 2022. Die Kamera kann mit dem Erweiterungssystem mit dem vorhandenen 6k-Sensor verwendet werden. Ein Erweiterungssystem der nächsten Generation für den 8,6K-Sensor soll Anfang 2023 im Handel erhältlich sein.

Sony - Venedig 2 - Seitlich

Verbesserungen gegenüber Venedig

Dank des Feedbacks aus der Produktionsgemeinschaft wurde das Venice 2 von Sony mit einem kleiner und leichter Körper als das Original Venice, wobei seine intuitive Bedienung beibehalten wird. Obwohl der Venice 2 44 mm kleiner und etwa 10 % leichter ist, bietet er neue Funktionen wie z X-OCN Aufnahme u Apple 4K Pro Res 4444 und 422HQ ohne das AXS-R7 Recorder.

Die vom Benutzer wählbare Aufnahmeauflösung des 8,6K-Bildsensors ermöglicht die Aufnahme in verschiedenen Modi, einschließlich 8.6K in 3:2 bei 30 FPS und Vollbild; 8.2K in 17:9 bei 60 FPS und Vollbild; 5.8K in 6:5 anamorphotisch bei 48 FPS und Super 35; oder 5.8K in 17:9 bei 90 FPS und Super 35.

Für zusätzliche Flexibilität verfügt das Venice 2-Chassis weiterhin über die einzigartige Funktionalität, die es ermöglicht Bildsensorblock ausgetauscht werden. Die Kamera kann entweder mit dem 8,6K-Sensor oder dem originalen 6K-Sensorblock verwendet werden. Das Kameragehäuse erkennt die Änderung automatisch und funktioniert ohne die Notwendigkeit, Firmware auszutauschen oder neu zu installieren, was eine größere Flexibilität während der Aufnahme bietet. Der originale 6K-Sensor bietet eine höhere Bildrate.

Sony - Venedig 2 - SeitlichAXS und optimierte Funktionalitäten

Das Sony Venice 2 nutzt die neue High-Speed 6,6 Gbit/s AXS AXS-A1TS66 AXS-Karte für 8K 60p Aufzeichnung. Vorhandene AXS-Kartenleser, einschließlich des AXS-AR3 über die Blitz 3 Schnittstelle, unterstützen die neuen Formate.

The user interface of the Venice 2 is the same as the original, but with improvements to make it easier and more intuitive to use. The camera has a revamped design and is compatible with almost all of the original Venice accessories. Other improvements widely demanded by the community that have been implemented include 4K-Ausgabe mit angewendeter LUT; verbessert 3D-LUT Verarbeitung zur Verbesserung der Bildqualität; IO-Änderungen an den S-Log3-Ausgängen angelegt; LUT / ASC-CDL-Steuerung über Ethernet/W-lan; Zum Anpassen zoomen Funktion (Vollbildaufnahme mit 17:9/16:9 Überwachung); Position des Ethernet-Anschlusses auf die Seite des Kameraassistenten geändert; 2-polig Lemo Ausgangsstecker für 12 V; oder ein eingebautes internes Mikrofon.

Sony - Venice 2 - AnschlüsseEin System auf dem Prüfstand

Robert McLachtan (ASC, CSC), der mitgearbeitet hat Game of Thrones, Westwelt und Lovecraft-Territorium, beschreibt die Erfahrung: „Ich wünschte wirklich, wir hätten einen großformatigen 8,6K-Sensor wie Sony Venice 2 auf Game of Thrones. Es hätte sich dank der erhöhten Auflösung, Fülle und Dimensionalität noch epischer und gleichzeitig ansprechender angefühlt. Die erhöhte Geschwindigkeit, sauberere Lichter und Schatten zusammen mit dem Potenzial für eine superflache Schärfentiefe wären ein großer Vorteil gewesen.“

Andererseits, Claudia Miranda (ASC, ACC) sagt nach dem Test des Venice 2 in einer kalifornischen Wüste: „Im Film sind die Schatten immer noch originalgetreu, und die Totalen sind ziemlich spektakulär. Bei diesem Dreh gab es überhaupt keine Filmbeleuchtung. Da waren nur die Scheinwerfer des Autos, das Feuer, und das war der springende Punkt. Es sollte mitten ins Nirgendwo gehen und ein großes Feuer machen und sehen, wie weit der neue Sensor den Berg ohne Lärm ausleuchten kann.“

Endlich, Rob Hardy (BSC), Autor von Filmen wie z Mission unmöglich: Fallout, kommentiert: „Ich bin es gewohnt, die originale Venice zu verwenden, und ich würde sagen, ich bin ein ziemlicher Verfechter dieser Kamera. Die Möglichkeit, diese zu nutzen Venedig 2 ist eigentlich ein wirklich fantastisches. Dies ist das erste Mal, dass ich diesen größeren Sensor, den 8,6K, verwendet habe, und wir hatten das Glück, einige anamorphotische Objektive zu bekommen, die auf den vollen Kinoeffekt eingestellt waren und den gesamten Sensor wirklich nutzten. Die ISO-Werte wurden erhöht, sodass ich bei schlechten Lichtverhältnissen mit höherer Geschwindigkeit fotografieren kann, was zuvor nicht wirklich möglich war, und das ist der große Gewinn für mich.“

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Abonnieren Sie unsere RSS-Feed und Sie werden nichts verpassen.

Andere Artikel über
Durch • 16 Nov, 2021
• Abschnitt: Gründlich, Einzugsgebiet